Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hinweis ausblenden

Auf fast 100 Seiten werden alle bei managerSeminare erhältlichen Bücher und Seminarkonzepte vorgestellt, mit spannenden Neuerscheinungen und denbewährten Klassikern für Trainer, Berater und Coachs, Mediatoren, Führungkräften und Personalentwicklern. Darunter auch Infos zu den Zeitschriften Training aktuell und managerSeminare und zu unseren digitalen Seminarkonzepten, die direkt von der Verlagsseite heruntergeladen werden können.

Das Verlagsprogramm als PDF online anschauen oder herunterladen und zu jedem Titel Informationen und Leseproben aufrufen:

https://www.managerseminare.de/pdf/Verlagsprogramm.pdf

Ständig frische Informationen zu all unseren Büchern und Seminarkonzepten unter:

https://www.managerseminare.de/Trainerbuch

und zu den Büchern der Leadership-Reihe:

https://www.managerseminare.de/LeadershipMedien/Buecher

managerSeminare Verlags GmbH

Pressestelle / Michael Busch

Endenicher Straße 41

D-53115 Bonn

Tel.: +49 (0)228 / 9 77 91-0

Fax:  +49 (0)228 / 61 61 64

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Der Bonner Weiterbildungsverlag managerSeminare ist ein auf die berufliche Qualifizierung spezialisierter Fachverlag. Sein Inhaltsangebot ist in zwei Sparten unterteilt: Die eine Sparte versorgt Führungskräfte mit aktueller Information zu Leadership und New Work – repräsentiert durch das Weiterbildungsmagazin „managerSeminare" sowie durch "Leadership Medien" mit komprimiertem Praxiswissen für Führungskräfte. Die zweite Sparte richtet sich an Weiterbildungs-Professionals mit methodisch-didaktischen sowie mit Business-Inhalten. Mit der Fachzeitschrift "Training aktuell“, dem breiten Fundus an „Trainingsmedien“ sowie der Tooldatenbank „Trainerkoffer“ werden Trainerinnen, Berater und Coachs mit handlungsrelevanten beruflichen Hilfestellungen versorgt. Darüber hinaus ist der Verlag Betreiber des Weiterbildungsmarktplatzes https://www.seminarmarkt.de sowie verschiedener Bildungsveranstaltungen wie etwa dem Branchenkongress „#PTT“, dem Digitalkongress „#VTT“, dem Barcamp „TrainCamp“ sowie dem Visu-Event „#CUBE".

Ankündigung Livestream quer Kopie

 

Ab sofort ist das neue Buch "Mobilität in Bewegung" überall im Handel erhältlich.

Am Donnerstag, den 19. August, lädt Nari Kahle gemeinsam mit dem GABAL Verlag zum digitalen Booklaunch sowie zur interaktiven Live-Session.
Moderiert vom Braunschweiger Journalisten Falk-Martin Drescher wird die Autorin über ihr Buchprojekt berichten, Auszüge aus dem Buch vorstellen und in einer interaktiven Diskussion mit Max Senges (CEO & Rektor, 42 Wolfsburg) sowie allen Zuschauenden im Stream über die Mobilität der Zukunft sprechen. Der Stream startet am 19. August um 18:30 Uhr auf den LinkedIn- und Facebook-Kanälen von GABAL sowie auf dem Instagram-Kanal von @Nari.Kahle.

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend, seien Sie live dabei!

Alle Informationen zum Event finden Sie auch im GABAL Magazin sowie auf LinkedIn oder Facebook.


Infos zum Buch:

In "Mobilität in Bewegung“ geht es um die Geschichten und Ideen von kreativen Köpfen, Macherinnen und Mobilitäts-Revoluzzern. Es geht aber auch darum, ausgewählte Entwicklungen und neue Lösungen von Mobilität zu bewerten, die gesellschaftlich besser sind als die, die wir bislang kennen. Ein Buch über Mobilitätsplattformen, Elektromobilität, autonomes Fahren, soziale Innovationen, Sharing-Dienste und ein Miteinander im öffentlichen Raum.

Nari Kahle sagt selbst zu dem Thema: „Wir alle sind auf Mobilität angewiesen. Wir alle haben dazu eine Meinung. Deswegen ist Mobilität so vielschichtig, facettenreich und unfassbar spannend.“
Lesen Sie auch das Interview zum Thema mit Nari Kahle.

Kahle Mobilität in Bewegung

Mobilität in Bewegung
Wie soziale Innovationen unsere mobile Zukunft revolutionieren
ISBN 978-3-96739-060-5
€ 25,00 (D) | € 25,80 (A)

Weitere Infos sowie eine Leseprobe finden Sie hier!

 

Bonn – Soziale Fähigkeiten unterscheiden gute von schlechten Führungskräften. Mit dem Seminarkonzept von Sandra Eisenmann optimieren Teilnehmende ihre Social Skills gezielt in zentralen Bereichen. Die inhaltlichen Schwerpunkte greifen ineinander und können modular behandelt werden. Das direkt einsetzbare Seminarkonzept zu diesem Thema ist soeben als digitaler Download oder auf USB-Stick im Bonner Weiterbildungsverlag managerSeminare erschienen.

Fachwissen ist unabdingbar, doch letztlich hängt beruflicher Erfolg entscheidend vom persönlichen Auftreten, von den Kontakten und dem Verhältnis zu Vorgesetzten, Kollegen, Mitarbeitenden und Kunden ab. Wie schaffen Leitende das notwendige Vertrauen? Wie gehen sie mit Konflikten um und was können sie selbst zur Konfliktlösung beitragen? Wie schärfen sie ihre Wahrnehmung und trennen Eindrücke von möglicherweise vorschnellen Bewertungen? Das sind typische Fragen, zu denen Führungskräfte in diesem Seminarkonzept miteinander praktische Antworten für ihre Leitungsaufgaben erarbeiten. Sie erwerben die Fähigkeit, bei der Analyse von Problemen einen übergeordneten Blick einzunehmen, lernen Misserfolge auch bei anderen zu tolerieren und als Lernchance zu kommunizieren. Bei Veränderungsprozessen moderieren sie, statt autoritär zu führen, erzeugen „Commitment“ für Unternehmensziele, sind in der Lage, sich von der eigenen Positionsmacht zu distanzieren und ihre Einstellungen zu reflektieren.

Ein konkretes Beispiel aus dem Konzept: Anhand des „Bewusstheitsrades“ erläutern Seminarleitende die Wichtigkeit der Wahrnehmung. Teilnehmende lernen die Vielfalt der Interpretationsmöglichkeiten von der Sinneswahrnehmung zu unterscheiden und zu trennen. Mit persönlichen Beispielen erarbeiten sie, unterstützt durch das entsprechende Handout, alternative Handlungsmöglichkeiten. Mit Wahrnehmungsübungen sensibilisieren sie sich für ihre eigenen Gefühle und für die anderer, schulen ihr empathisches Handeln und Toleranz. Mit der berühmten Geschichte „Der Mann mit dem Hammer“ von Paul Watzlawick lernen sie bildhaft, wie wichtig es ist, immer den „Hammer in der Hand zu behalten, damit er nicht zum Bumerang wird“ und eine Situation aufgrund falscher subjektiver Annahmen sinnlos eskaliert.

Trainerinnen und Seminarleiter erhalten mit „Soziale Kompetenz” ein anwendungsfertiges, flexibel anpassbares Konzept für ein drei- bis viertägiges Training plus Follow-up-Tag mit allen Präsentations- und Teilnehmerunterlagen. Das digitale Trainingskonzept steht als direkter Download oder auf USB-Stick zur Verfügung. Die modern gestalteten Unterlagen können frei genutzt und flexibel an die eigenen Erfordernisse bzw. die Bedürfnisse der Teilnehmenden angepasst werden. Herzstück des Trainings sind die insgesamt 250 PowerPoint-Charts mit zahlreichen Schaubildern und der optionalen Referentenansicht mit allen nötigen Verweisen auf Hintergrundinfos und Übungsanleitungen. Sie können originalgetreu präsentiert werden oder dienen als Blaupause für die Themenbearbeitung an Pinnwand und Flipchart. Ein Trainerleitfaden gibt einen Überblick über Ansatz, Inhalte und eingesetzte Methoden.

Die digitalen Seminarkonzepte von managerSeminare sind im Flat-Design bildschirmoptimiert gestaltet und sowohl für Präsenzweiterbildungen als auch für Online- oder Hybrid-Seminare geeignet. Die Inhalte der Konzepte können neben- und miteinander genutzt werden.

 

Download dieser Presseinformation: https://www.managerseminare.de/presse/pi-12101.doc
Hochauflösende Cover-Datei: https://www.managerseminare.de/presse/tb-12101.jpg
Mehr Informationen und Auszüge aus den Seminarunterlagen: https://www.managerseminare.de/tb/tb-12101

Sandra Eisenmann. Soziale Kompetenz (Digitales Trainingskonzept)
Digitales Konzept mit Trainer-Einzellizenz. Als Direktdownload oder auf Datenstick. Enthält 250 PPT-Charts, Trainerleitfaden und Ablaufpläne, Handouts, Impulse, Chartvorlagen, Online-Ressourcen für 3 oder 4 Trainingstage plus Follow-up. Datenstick 368,00 EUR; Download 348,00 EUR.

Der Bonner Weiterbildungsverlag managerSeminare ist ein auf die berufliche Qualifizierung spezialisierter Fachverlag. Sein Inhaltsangebot ist in zwei Sparten unterteilt: Die eine Sparte versorgt Führungskräfte mit aktueller Information zu Leadership und New Work – repräsentiert durch das Weiterbildungsmagazin „managerSeminare" sowie durch "Leadership Medien" mit komprimiertem Praxiswissen für Führungskräfte. Die zweite Sparte richtet sich an Weiterbildungs-Professionals mit methodisch-didaktischen sowie mit Business-Inhalten. Mit der Fachzeitschrift "Training aktuell“, dem breiten Fundus an „Trainingsmedien“ sowie der Tooldatenbank „Trainerkoffer“ werden Trainerinnen, Berater und Coachs mit handlungsrelevanten beruflichen Hilfestellungen versorgt. Darüber hinaus ist der Verlag Betreiber des Weiterbildungsmarktplatzes https://www.seminarmarkt.de sowie verschiedener Bildungsveranstaltungen wie etwa dem Branchenkongress „#PTT“, dem Digitalkongress „#VTT“, de
m Barcamp „TrainCamp“ sowie dem Visu-Event „#CUBE".

 

managerSeminare Verlags GmbH
Pressestelle / Michael Busch
Endenicher Straße 41
D-53115 Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 9 77 91-0
Fax: +49 (0)228 / 61 61 64
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.managerseminare.de - Das Weiterbildungsportal
https://www.seminarmarkt.de - Der Weiterbildungsmarktplatz

Unser Unternehmen arbeitet klimaneutral:
https://www.managerseminare.de/klimaneutral

 

 

 

 

Donnerstag, 29 Juli 2021 10:19

Podcast Workshop für HR-Experten und Dienstleister

geschrieben von

Einleitung:

Sie sind Dienstleister oder HR-Experte und haben:

  • Seit einiger Zeit Podcasts auf der Agenda stehen, aber bis jetzt noch nicht die Zeit und Struktur gefunden um in die Umsetzung zu kommen?
  • Sie haben schon viele Youtube Videos und Blog Posts gelesen, werden aber trotzdem nicht schlau daraus?
  • Sie kommen nicht in die Umsetzung und brauchen einen konkreten Fahrplan um Ihren Podcast zeitnah und professionell umzusetzen?
  • Sie wollen erstmal für sich ausprobieren ob das Medium Podcast für sie und ihr Unternehmen Sinn macht?

 

Dann haben wir jetzt genau das Richtige

 

Der einmalige Summer of Podcast Workshop von Business-Leads und HRnetworx

In 4x online Hands-On Workshop Sessions (60 Minuten; Go-To-Webinar) zeigt ihnen unser Podcast Experte Florian Schartner, wie sie mit System und in einfach nachvollziehbaren Schritten, Ihren eigenen Podcast konzeptionieren, einrichten, professionelle Aufnahmen erzielen und binnen weniger Wochen erfolgreich launchen.

 

Inhalte des Workshops:

  • Themenrecherche, Strukturierung und Ausarbeitung eines Redaktionsplanes
  • Korrekte Nutzung der Technik für professionelle Ergebnisse
  • Saubere Aufbereitung der Episoden
  • Einrichtung des Podcast Hostings
  • Strategien zur Platzierung und Vermarktung ihres Podcasts
  • Tipps und Tricks für einen sauberen und einfachen Workflow
  • Spezial – Nutzung des Podcasts:
  • Lead Generierung
  • Upselling
  • Mitarbeiter Onboarding
  • E-Learning und Schulungen
  • Online Reichweite, Sichtbarkeit und Brandbuilding

 

Ihr Nutzen:

  • Sie bekommen alle Prozesse und Vorlagen an die Hand die sie benötigen um effizient und professionell zu launchen
  • Individuelles Experten Feedback in 1:1 Calls
  • Wöchentliche Workshops mit Schritt für Schritt Anleitung
  • Online Mediathek mit vielen wertvollen Informationen
  • Ihr Podcast wird für ein Jahr auf unserem HRM Podcast Kanal mitveröffentlicht. Somit sichern sie sich weitere wertvolle Downloads

 

Zielgruppe:

Dienstleister und HR-Experten

 

 Ihr Referent und Experte:

Florian Schartner – Podcast Full-Service Agentur Inhaber 

Florian Schartner Podcast Full-Service Agentur ist spezialisiert auf Podcasts und Audio on demand Inhalten für Vertrieb, Online Sichtbarkeit, Vermarktung, Brandbuilding und E-Learning.

Wir betreuen über 70 Kunden in der DACH Region und stehen ihnen als Sparingspartner zur Seite, damit Sie die besten Resultate mit ihren Podcasts erreichen können.

Starten Sie mit uns ihren Podcast

Unterlagen zum Event Downloaden (Dropbox Link)

Zur Anmeldung

 

Was ist mit dabei?

  • 4x 60 Minuten Gruppen Call im Go-To-Webinar mit anschliessender Q&A
  • Podcast Worksheet und Blaupause. Alle Prozesse sind strukturiert und ausgelegt.
  • 60 Minuten individueller Experten Call mit Florian Schartner
  • Wir erstellen für Sie ihr individuelles Podcast Cover
  • Beratung zu Podcast Equipment, Kaufempfehlung und Soudcheck
  • Schritt für Schritt Anleitung für professionelle Aufnahmen
  • Links, Tipps, Tricks und Insights für erfolgreiche Podcast Vermarktung und Nutzung
  • Einen Monat Customer Support per E-mail (Mo-Fr)
  • Alle gelaunchten Podcasts werden kostenfrei für ein Jahr auf dem HRM-Podcast Kanal mit aufgenommen.
  • Maximal 15 Teilnehmer pro Gruppe
  • 100% Online.
  • Aufzeichnungen der Calls jederzeit abrufbar

 

Unterlagen zum Event Downloaden (Dropbox Link)

Zur Anmeldung

Zu Gast bei Wladimir Simonov. Wir sprechen über den War of Talents und wie Arbeitgeber durch bAV neue Top Fachkräfte finden und an das Unternehmen binden. 40 Minuten Power vom absoluten Experten in diesem Thema.
Ab nächster Woche auch auf unserem HRM Podcast Kanal zu hören.
Viel Spass!
 
 
 

Bonn – Mit „Pick-up Feedback für Führungskräfte“ ermuntert Autorin Tanja Föhr Teams und Teamleitende, aktiv ihre Chance zur Weiterentwicklung zu nutzen. Durch das konstruktive Einsetzen von Feedback können sie gleichermaßen Arbeitsabläufe wie Beziehungen verbessern. Das Buch aus der Reihe „Leadership kompakt & visuell“ ist soeben im Bonner Fachverlag managerSeminare erschienen.

Für Unternehmen ist konstruktives Feedback ein oftmals sträflich unterschätztes Instrument, um sich auf Veränderung einzustellen und sich zukunftsfähig zu entwickeln. Leitende sollten das unerlässliche Feedback daher bewusst einholen und als Führungstool einsetzen, so die Überzeugung von Autorin Tanja Föhr. Wie das gelingen kann, zeigt sie in einer neuen Sammlung von praxisnahen und anschaulich dargestellten Methoden des Pick-up Feedbacks, die auch digital einsetzbar sind. Ergänzt ist die einfach umsetzbare Methodensammlung um Hintergrundwissen zu konstruktivem Feedback sowie zur Vermeidung von Fehleinschätzungen.

Die Vorgehensbeschreibungen aller Methoden sind selbsterklärend illustriert, sodass Leser auf einen Blick erkennen, wie die Methode und der spezielle Kniff daran funktioniert. Herangehensweise und bildhafte Darstellung laden Leser und Leserin ein, einfach Methoden auszuprobieren oder Tipps umzusetzen, die zu seinem bzw. ihrem Stil und der betrieblichen Situation passen.

Einige Beispiele aus dem Inhalt: Es empfiehlt sich, sich vorher Gedanken zu machen, welche Art Feedback gebraucht wird. Das kann unter anderem als „Training on the Job“ erfolgen. Feedback-Geber und -Nehmer gewinnen so eine neue Perspektive auf sich und erhalten damit die Chance, Neues auszuprobieren. Andere Feedback-Arten legen unterschiedliche Schwerpunkte: Wertschätzungsmethoden wie das „EPI-Feedback“ fördern Selbstvertrauen und Selbstwert der Menschen. Sie sollen emotional-ehrlich, positiv-präzise und individuell erfolgen und stärken Eigenschaften und Selbstwert der Person. Wird eine Ratschlag-Methode gewählt, können auch über kritisches Feedback schwierige Situationen geklärt werden und Arbeitsprozesse besser laufen. Mit coachendem Feedback durch einen Partner wiederum wird mithilfe der im Buch angebotenen unterstützenden Leitfäden eigene Klarheit erreicht. Evaluierendes Feedback schließlich bietet verschiedene Möglichkeiten, ein Bild der Lage einzuholen, beispielsweise anhand der zielorientierten OKR-Methode. Das letzte Kapitel zeigt schließlich sowohl typische Feedback-Fallen als auch den Weg zu einer Feedback-Kultur auf.

Einmal mehr stehen den Lesern digitale Handouts als Download-Ressource zur Verfügung, die sie als persönliche Arbeitshilfe jederzeit in beliebiger Anzahl ausdrucken können.

Das Buch ist der neue Band der Reihe „Leadership kompakt & visuell”. Sie ergänzt die Reihe „Leadership kompakt” durch grafisch aufbereitete Methodendarstellungen. Beide Reihen unterstützen junge Führungskräfte bei den täglichen Herausforderungen ihres Jobs. Abonnenten von managerSeminare beziehen Bücher dieser Editionen zum halben Preis.

Nähere Informationen zu diesem Buch und eine Leseprobe: https://www.managerseminare.de/tb/tb-12085
Download der Presseinformation unter: https://www.managerseminare.de/presse/pi-12085.doc
Download der hochauflösenden Buchcover-Datei: https://www.managerseminare.de/presse/tb-12085.jpg

Tanja Föhr: Pick-up Feedback für Führungskräfte. Wissen und Methoden für eine eigenverantwortliche Feedback- und Lernkultur. managerSeminare, Bonn 2021, 128 S, digitale Arbeitshilfen online, kt., ISBN 978-3-95891-091-1, 24,90 Euro

Der Bonner Weiterbildungsverlag managerSeminare ist ein auf die berufliche Qualifizierung spezialisierter Fachverlag. Sein Inhaltsangebot ist in zwei Sparten unterteilt: Die eine Sparte versorgt Führungskräfte mit aktueller Information zu Leadership und New Work – repräsentiert durch das Weiterbildungsmagazin „managerSeminare" sowie durch "Leadership Medien" mit komprimiertem Praxiswissen für Führungskräfte. Die zweite Sparte richtet sich an Weiterbildungs-Professionals mit methodisch-didaktischen sowie mit Business-Inhalten. Mit der Fachzeitschrift "Training aktuell“, dem breiten Fundus an „Trainingsmedien“ sowie der Tooldatenbank „Trainerkoffer“ werden Trainerinnen, Berater und Coachs mit handlungsrelevanten beruflichen Hilfestellungen versorgt. Darüber hinaus ist der Verlag Betreiber des Weiterbildungsmarktplatzes https://www.seminarmarkt.de sowie verschiedener Bildungsveranstaltungen wie etwa dem Branchenkongress „#PTT“, dem Digitalkongress „#VTT“, dem Barcamp „TrainCamp“ sowie dem Visu-Event „#CUBE".

 

managerSeminare Verlags GmbH
Pressestelle / Michael Busch
Endenicher Straße 41
D-53115 Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 9 77 91-0
Fax: +49 (0)228 / 61 61 64
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.managerseminare.de - Das Weiterbildungsportal
https://www.seminarmarkt.de - Der Weiterbildungsmarktplatz

 

Mittwoch, 21 Juli 2021 11:59

Leadership im Homeoffice: Mit diesen KPIs gelingt’s

geschrieben von

Was müssen Arbeitgeber für ein effektives mobiles Arbeiten beachten? Unsere Tipps zum effektiven Managen an verschiedenen Standorten zeigen, was es zu beachten gilt und worauf es ankommt, damit Mitarbeiter effektiv und zufrieden an jedem Ort arbeiten können.

 

Laut einer Erhebung von Statista sprechen sich über siebzig Prozent der Deutschen für einen gesetzlichen Anspruch auf das mobile Arbeiten im Homeoffice aus. Dabei kann das Führen auf Distanz und an verschiedenen Standorten zur echten Herausforderung für Arbeitnehmer und viele Manager werden. Kennzahlen, die im Büro funktioniert haben, lassen sich eben nicht eins zu eins in die heimischen vier Wände überführen. 

Zusätzlich denken immer noch viele Vorgesetzte, ihre Mitarbeiter würden im Homeoffice Däumchen drehen und den ganzen Tag Netflix schauen. Obwohl doch mittlerweile beim letzten Skeptiker angekommen sein sollte, dass die Produktivität im Homeoffice deutlich steigt, wenn Unternehmen die richtigen Voraussetzungen dafür schaffen. 

Dazu gehört eine Umgebung, die es Unternehmen langfristig ermöglicht Mitarbeiter zu evaluieren und gemeinsam an den Zielvereinbarungen zu arbeiten. Denn nur die Leader, die beim Arbeitserfolg an erbrachte Leistungen denken und eben nicht nur die Präsenz als größten Faktor nehmen, können ihr Team zu Höchstleistungen anspornen. Selbstverantwortung ist nach wie vor der größte Motivator überhaupt, immerhin sind wir alle erwachsen und wollen einen Sinn in unserer Arbeit erleben. 

In diesem Sinne schauen clevere Manager auf die Qualität und Anzahl der erledigten Aufgaben an, um die Leistung einordnen zu können.

Bedeutung der KPIs

Doch wie finden wir das passende Gleichgewicht zwischen angemessenem Feedback und dem Gefühl der permanenten Überwachung? Mit den richtigen Schlüsselkennzahlen lassen sich die berufliche Weiterentwicklung eines Mitarbeiters oder einer Abteilung objektiv und realistisch messen. Hierbei spielen die KPIs, die sogenannten Key Performance Indicators, eine wichtige Rolle, da sie als Referenz dienen, um Prozesse zu bewerten und Verbesserungen zu erkennen.  

Die wichtigsten KPIs im Homeoffice

Klar definierte KPIs haben immer ein bestimmtes Ziel vor Augen. Das Kriterienraster der SMART-Ziele hilft dabei, zwischen effizienten und unproduktiven Zielen zu unterscheiden. Dabei stehen die einzelnen Buchstaben für die Ziele, die spezifisch, messbar, aktiv beeinflussbar, realistisch und terminiert sein müssen, um objektiv überprüfbar zu werden. Somit werden Erwartungen skalierbar und Mitarbeiter wissen, was von ihnen erwartet wird.

Um die Produktivität zu messen eignen sich hierbei die drei Schlüsselindikatoren aus 

  • Selbstdisziplin, 
  • effektiver Kommunikation 
  • und die Lernfähigkeit der Mitarbeiter

Konkret bedeutet das: Können Mitarbeiter selbständig arbeiten, sind erreichbar, Anweisungen befolgen und Deadlines einhalten?

Besonders die OKR-Methode, also Ziele und Schlüsselergebnisse, eignet sich hier hervorragend, um das Arbeitspensum eines jeden Einzelnen zu organisieren. Hier werden im Team  individuelle Ziele gesetzt, die auf Schlüsselergebnisse oder das gesamte Unternehmen ausgerichtet sind. Jeder Mitarbeiter überlegt hier, welchen Beitrag er persönlich zum Unternehmenserfolg leisten wird.  

Internes Feedback

Anschließend wird in vierteljährlichen Feedback-Runden geschaut, ob die Ziele auch erreicht wurden und in welchen Bereichen Verbesserungsbedarf besteht. Eine klare Zielvereinbarung ist daher unerlässlich. Ebenso können automatisierte, zufällige und anonyme Befragungen helfen, Feedback einzuholen und Mitarbeitern das Gefühl zu vermitteln, gehört zu werden. So kann bspw. jeder Mitarbeiter die Arbeit der anderen im Team mit nur zwei Fragen nach den individuellen Stärken und Verbesserungsmöglichkeiten bewerten.

Leistungs-KPIs

Kennzahlen, die auf die Leistungen der Mitarbeiter fussen, sind wahrscheinlich die zuverlässigste Art, ihren Arbeitserfolg zu messen. Dabei sollten die KPIs zu den Tätigkeiten und Bedürfnissen passen und nicht willkürlich gesetzt werden.

Gewinn pro Mitarbeiter 

Gerade im Sales oder Marketing lässt sich der erwirtschaftete Gewinn pro einzelner Mitarbeiter messen. Sollte hier ein Verbesserungsbedarf ersichtlich werden, empfehlen wir in die Fort- und Weiterbildung oder neue Technologie zu investieren, um Aufgaben zu automatisieren und Prozesse zu optimieren.

Umsatz pro Mitarbeiter 

Hier werden nur die Gesamteinnahmen ohne Ausgaben betrachtet, um die Kosten der Personalentwicklung im Verhältnis zum erwirtschafteten Umsatz besser zu verstehen.

Durchschnittliche Bearbeitungszeit 

Dadurch messen Teams die Wirksamkeit und Leistungsfähigkeit messen.

Überstunden pro Mitarbeiter

Zu viel oder zu wenig Überstunden sind Anzeichen für ein Produktivitätsproblem oder eine übermäßige Arbeitsbelastung..

Fazit 

Wir sehen also, dass der Hauptfokus immer auf klar definierten Grundlagen, dem Mensch und das Vertrauen in sie in den Vordergrund gestellt werden muss. Das Messen der Kennzahlen ist dabei genau wie im Büro gar kein Hexenwerk. So erklärte Mike Desjardins, Gründer von Cereslogic.com, dass “man schnell feststellen kann, dass es kaum einen Unterschied in der Bewertung eines Mitarbeiters im Homeoffice gegenüber einem Büroangestellten gibt. Leistung wird am besten durch die Ergebnisse und die Frage bestimmt, ob ein Mitarbeiter messbare Benchmarks oder Ziele erreicht hat."

In diesem Sinne fördern KPIs eine klare und effiziente Kommunikation und stellen den Mensch in den Mittelpunkt.

Bonn – Mit dem Seminarkonzept von Jutta Portner optimieren erfahrene Verhandler ihre Verhandlungs-Skills. Neue Werkzeuge erleichtern ihnen das strategische Führen von schwierigen Verhandlungen und helfen ihnen dabei, in komplexen Situationen die Kontrolle über das Geschehen zu behalten. Das direkt umsetzbare Seminarkonzept zu diesem Thema ist soeben als digitaler Download oder auf USB-Stick im Bonner Weiterbildungsverlag managerSeminare erschienen.

Verhandlungen werden besonders dann zur Herausforderung, wenn verfahrene Situationen entstehen, in denen die Gegenseite ihre Interessen einseitig durchsetzen will und das komplette Scheitern der Verhandlung in Kauf nimmt. Dies beschreibt eine, wenn auch fiktive, Fallstudie aus dem Konzept: Ein Tapetenhersteller sieht sich in einer aus dem Ruder gelaufenen Situation mit Kunden ausgesetzt. Seine Lieferverträge sind einseitig zugunsten der von ihm belieferten Baumärkte gestaltet und Vertragsstrafen werden von ihnen als Druckmittel zur Durchsetzung von Zusatzforderungen instrumentalisiert. Welche Analysen kann der vom Hersteller beauftragte Verhandlungscoach nutzen und wie kann seine daraus abgeleitete Strategie gestaltet werden, um an den Tisch zurückzukehren und die „goldene Brücke“ zu konstruktivem Miteinander zu bauen? In der Übung erarbeiten die Teilnehmenden ihre individuellen Strategien ...

Mit diesem einsatzfertigen 2-Tages-Training können Verhandlungstrainer nicht nur heikle Verhandlungssituationen mit ihren Teilnehmenden einüben, sondern auch Methoden trainieren, um in schwierigen Situationen zu deeskalieren. Auch erfahrene Profis lernen, wie sie unter Druck die Kontrolle behalten, wie sie Ärger und Feindseligkeit auflösen, sich bei sogenannten „schmutzigen Tricks“ verhalten und Beeinflussungstechniken nutzen können. An den aktivierenden Fallstudien und Übungen profitieren auch professionelle Verhandler*innen und Verkäufer*innen, die ihre Praxiserfahrungen in die Verhandlungssimulationen einbringen können und das in den Fallstudien Gelernte in ihren Alltag umsetzen.

Seminarleiter erhalten ein anwendungsfertiges, flexibel anpassbares Konzept für ein zweitägiges Training mit allen Präsentations- und Teilnehmerunterlagen. Es wechseln sich erlebnisorientierte Übungen mit Case Studies, Gruppenarbeiten mit konkreten Verhandlungssimulationen mit kreativer Lösungserarbeitung und Inputs ab. Das digitale Trainingskonzept steht als direkter Download oder auf USB-Stick zur Verfügung. Trainer und Seminarleiterinnen können die modern gestalteten Unterlagen frei nutzen und flexibel an ihre eigenen Erfordernisse bzw. die Bedürfnisse der Teilnehmenden anpassen. Herzstück des Trainings sind die 139 PowerPoint-Charts mit zahlreichen Schaubildern und der optionalen Referentenansicht mit allen nötigen Verweisen auf Hintergrundinfos und Übungsanleitungen. Sie können originalgetreu präsentiert werden oder dienen als Blaupause für die Themenbearbeitung an Pinnwand und Flipchart. Ein Trainerleitfaden gibt einen Überblick über Ansatz, Inhalte und eingesetzte Methoden.

Das Seminarkonzept baut inhaltlich auf dem vorangegangenen Seminarkonzept „Professionell verhandeln – Basic“ auf. Die beiden Konzepte „Basic“ und „Advanced“ sind einzeln erhältlich oder zusammen zum günstigen Kombinationspreis und können miteinander eingesetzt werden.

Download dieser Presseinformation: https://www.managerseminare.de/presse/pi-12080.doc
Hochauflösende Cover-Datei: https://www.managerseminare.de/presse/tb-12080.jpg
Mehr Informationen zum Seminarkonzept „Professionell verhanden – Advanced“ und eine Leseprobe daraus: https://www.managerseminare.de/tb/tb-12080
Mehr Informationen zum Kombiangebot der aufeinander aufbauenden Seminarkonzepte Basic und Advanced: https://www.managerseminare.de/tb/tb-12108

Jutta Portner. Professionell verhandeln - Advanced (Digitales Trainingskonzept)
Mit schwierigen Verhandlungspartnern und Situationen umgehen. Als Direktdownload oder auf Daten-stick, 139 PPT-Folien mit Traineranleitungen, Trainingsablauf, Flipcharts, Handouts, Infos, Online-Ressourcen für 2 Trainingstage. Datenstick 268,00 EUR; Download 248,00 EUR.

Der Bonner Weiterbildungsverlag managerSeminare ist ein auf die berufliche Qualifizierung spezialisierter Fachverlag. Sein Inhaltsangebot ist in zwei Sparten unterteilt: Die eine Sparte versorgt Führungskräfte mit aktueller Information zu Leadership und New Work – repräsentiert durch das Weiterbildungsmagazin „managerSeminare" sowie durch "Leadership Medien" mit komprimiertem Praxiswissen für Führungskräfte. Die zweite Sparte richtet sich an Weiterbildungs-Professionals mit methodisch-didaktischen sowie mit Business-Inhalten. Mit der Fachzeitschrift "Training aktuell“, dem breiten Fundus an „Trainingsmedien“ sowie der Tooldatenbank „Trainerkoffer“ werden Trainerinnen, Berater und Coachs mit handlungsrelevanten beruflichen Hilfestellungen versorgt. Darüber hinaus ist der Verlag Betreiber des Weiterbildungsmarktplatzes https://www.seminarmarkt.de sowie verschiedener Bildungsveranstaltungen wie etwa dem Branchenkongress „#PTT“, dem Digitalkongress „#VTT“, dem Barcamp „TrainCamp“ sowie dem Visu-Event „#CUBE".

 

managerSeminare Verlags GmbH
Pressestelle / Michael Busch
Endenicher Straße 41
D-53115 Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 9 77 91-0
Fax: +49 (0)228 / 61 61 64
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.managerseminare.de - Das Weiterbildungsportal
https://www.seminarmarkt.de - Der Weiterbildungsmarktplatz

Unser Unternehmen arbeitet klimaneutral:
https://www.managerseminare.de/klimaneutral

 

Mittwoch, 07 Juli 2021 11:54

Wie denkt Ihr über das Thema?

Scheitern? Für sehr viele Menschen ein absoluter Albtraum... Dabei gibt es das gar nicht, das Scheitern. Interessiert Euch dazu mehr? in gut 10 Minuten haben Philip und ich in der aktuellen Folge von "Was gibt´s, Kollege?" darüber gesprochen. Folge 58. Viel Spaß!

Viel Erfolg, Frank Weber (weber.advisory)

P.S.: Und übrigens, mit unserem Podcast „Was gibt´s, Kollege?“ sind wir nun auch bei Spotify und bei Apple-Podcast.

Homeoffice? In der Diskussion springen wir zu kurz, wenn wir dieses Thema fast ausschließlich aus der Perspektive der Mitarbeitenden betrachten. Wir alle kennen diese schönen Stock-Bilder von überaus schönen heimischen Arbeitsplätzen, die aber an der Lebensrealität der meisten Menschen vorbeigehen. Aber klar, die Rahmenbedingungen der Arbeit sind essentiell für den Erfolg eines jeden einzelnen Mitarbeitenden. Auch die Attraktivität des Arbeitsplatzes ist aus Sich von Employer Branding extrem wichtig. Doch reicht das alles in meinen Augen nicht aus für eine umfassende Diskussion. Hier fehlt mir die Perspektive der Unternehmen. Interesse an mehr? Hier geht´s zum kurzen Artikel. Ich freue mich über eine Diskussion.

Herzliche Grüße Frank Weber (weber.advisory)

Seite 1 von 93

Newsletter