Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hinweis ausblenden
Freitag, 29 Juni 2018 06:19

Google gibt endlich Gas - Eigene Podcast App geht an den Start

geschrieben von

Google veröffentlicht eigene Podcast App.

Jetzt wird es ernst!

Seit einiger Zeit schwebten schon die Gerüchte im WWW. Jetzt endlich ist es soweit.

Google wird den Podcast Markt neuen Aufschwung geben.

Als das #1 Internetunternehmen schlechthin ist Google auf jeden Fall mehr als bereit für diese Aktion. Die Podcast Community kann sich auf viele neue und nützliche Zusatzfunktion / Extras freuen.  

Mit der Google Podcast App können Sie Ihre Hörerschaft mehr als verdoppeln!

Laut der verlinkten Studie besitzt Apple einen Marktanteil von +- 20% im Smartphone Markt. Alle anderen Smartphone Geräte sind mit Android ausgestattet. Was heisst das also? Sollte Google keine großen Patzer machen, können wir uns darauf einstellen das in naher Zukunft Android langsam auch auf den Podcast Geschmack kommen und sich dadurch der Markt nochmal deutlich erweitern wird.

Einen ausführlichen Blog Post finden sie hier! (Auf Englisch)

Jetzt erst recht!

In einem strategischen Schachzug, wirft Google die Podcast App noch vor den Sommermonaten auf den Markt und gibt Podcastern und Unternehmen wichtige Zeit sich mit der neuen Plattform auseinanderzusetzen. Mit steigender Wichtigkeit und vor allem Hörerschaft, werden Podcasts dann auch endgültig die volle Aufmerksamkeit großer Firmen und Marken gewinnen, die dann dieses Marketing Tool nutzen werden.

Wer also schon seit einiger Zeit überlegt ob Podcast ja oder nein. Jetzt gibt es leider keine Ausrede mehr einen Podcast zu starten.

Ziel Sichere Marketing Bombe

Nicht nur für Podcaster die mehr Reichweite wollen, sondern auch für große Unternehmen werden jetzt Podcasts richtig Interessant. Werbeblocks, Sponsorships und produktspezifische Podcasts sind in den USA schon ein etabliertes Business Model. Die Werbung landet beim potentiellen Kunden direkt und ohne Umwege im Ohr. Das beste daran. Podcast Hörer/innen finden spezifische Werbung, die auch was mit dem Podcast Thema zu tun hat, völlig in Ordnung und sogar Erwünschenswert.

Apple muss nachlegen

Da jetzt Google den Markt ordentlich aufmischen wird, liegt es nun am Platzhirsch iTunes etwas neues aus der Kiste zu ziehen. Seit Jahren ist die iTunes Plattform fast unverändert und den aktuellen Stand nicht mehr gerecht. Die Podcast Kategorien sind sehr limitiert, kein tagging und generell etwas unübersichtlich. Viele ausgezeichnete Podcasts haben auf iTunes einfach keine Chance, weil man sie einfach nicht findet.

Zusammengefasst

Mit der neuen Podcast App von Google, iTunes, Spotify, Deezer, iHeart Radio, Soundcloud und dem auch langsam mehr und mehr populären Youtube Pro stehen Podcastern alle Tore offen um an mehr Menschen zu gelangen. Man muss aber auch sagen, dass diese vielzahl von Möglichkeiten keine Sicherheit für den Erfolg ist. Speziell das Thema der Sichtbarkeit und das Aufmerksam werden der Hörerschaft auf den eigenen Podcast ist dadurch nicht gesichert.

Für diesen Zweck stehen wir Ihnen zur Verfügung.

Wollen Sie wissen wie wir Ihnen mehr Reichweite verschaffen, dann schreiben Sie uns noch heute.

Der HRM-Podcast auf iTunes

Gelesen 1974 mal

Newsletter